06.06.2019 in Wahlen von SPD Sontheim-Brenz

Lebhafter Wahltreff in Sontheim

 

 

„Erfreulich waren die Ergebnisse zur Gemeinde- und Kreistagswahl“ , so der Fraktionsvorsitzende Reiner Lindenmayer und führte weiter aus, “dass die SPD-Kandidaten im Wahlkreis 6 ,Sontheim, Niederstotzingen und Dischingen bei der Kreistagswahl mit 34,2 Prozent sich an die Spitze setzten, ist ein ganz besonderer Vertrauensbeweis!“

„Wichtig war“, so der Ortsvereinsvorsitzender Erwin Resch, „die sieben Sitze im Gemeinderat zu halten und mit einem Zugewinn von 3,4 Prozent diese auch abzusichern. Dass die Liste der CDU nicht vollständig war, kam vor allem der FWV zugute“.
Bei der Europawahl lief es nicht so gut: Hier musste die SPD einen herben Verlust von sieben Prozent hinnehmen. Die Vorsitzenden dankten vor allem den Kandidatinnen und Kandidaten und den  Wählern für ihre Unterstützung.

 

 

28.05.2019 in Wahlen von SPD Sontheim-Brenz

Wahlergebnisse Sontheim 2019

 

Europawahl:  Homepage Gemeinde Sontheim

Kreistagswahl:   Homepage Gemeinde Sontheim

Gemeinderatswahl:  Homepage Gemeinde Sontheim

 

Sontheimer SPD bei Kommunalwahlen sehr erfolgreich

Die letzte Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Sontheim-Brenz beschäftigte sich mit den Ergebnissen der Wahlen vom 26. Mai. Der ehemalige Gemeinde- und Kreisrat Willi Häfele hatte dazu umfangreiches Zahlenmaterial vorbereitet.

Das katastrophal schlechte Sontheimer SPD-Ergebnis bei der Europawahl von nur 14,7% war eine große Enttäuschung. Umso zufriedener waren die Sozialdemokraten, dass sich die miese Stimmung für die SPD nicht auf die örtlichen Kommunalwahlen auswirkte. Obwohl vier der sieben SPD-Gemeinderäte aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr antraten, konnten wieder sieben Sitze im Gemeinderat erreicht werden, der jetzt statt 20 nur noch 19 Mitglieder hat.
Starke Liste
Das SPD-Ergebnis stieg dabei von 33,6% auf jetzt 37,0%. Dafür sahen die Anwesenden vor allem folgende Gründe: Die SPD-Liste war mit 19 guten Frauen und Männern bestens aufgestellt. Die SPD-Fraktion hatte in den vergangenen fünf Jahren im Gemeinderat eine sehr gute Arbeit geleistet. Der Ortsverein war stets aktiv und kümmerte sich engagiert auch um kommunale Angelegenheiten. Dazu kam allerdings auch eine schwache und unvollständige Liste der CDU, die einen Sitz verlor und somit nur noch mit 2 Räten im Gemeinderat vertreten ist.

Solide politische Arbeit wurde honoriert 
Häfele betonte, dass die SPD in den Teilorten besonders gut abschnitt: In Brenz kamen die Sozialdemokraten auf 39,5%, und in Bergenweiler waren sie mit stolzen 49,5% diesmal die stärkste Liste noch vor der bisher führenden FWV. Der Bergenweiler SPD-Gemeinderat Jürgen Mäck erhielt 1.586 Stimmen und hatte mit über 58% den größten Stimmenzuwachs von allen wiedergewählten Räten.

Lindenmayer vor BM Kraut
Fast noch erfolgreicher waren die Sontheimer Sozialdemokraten bei der Kreistagswahl, bei der sie um 4,3%-Punkte zulegten und nun mit 34,2% sogar knapp vor den Freien Wählern landeten, die 8,5%-Punkte verloren. Dabei war besonders erstaunlich, dass der wiedergewählte SPD-Kreisrat Reiner Lindenmayer diesmal sogar deutlich mehr Stimmen als Bürgermeister Kraut bekam. Das Sontheimer SPD-Ergebnis bei der Kreistagswahl war übrigens das beste unter allen elf Kommunen im Kreis Heidenheim.

 

27.05.2019 in Wahlen von Andreas Stoch

Andreas Stoch zur Europawahl

 

„Es ist ein Wahlabend, über den wir in der Partei fair, aber auch schonungslos und zukunftsgerichtet reden müssen, auf allen Ebenen. Um die 15,5 Prozent bei der Europawahl bundesweit sind für die SPD eine herbe Enttäuschung - selbst dann, wenn das Ergebnis vom letzen Mal ehrlicherweise in weiter Ferne lag.

 

21.09.2017 in Wahlen von SPD Sontheim-Brenz

Vorstand wehrt sich gegen Hetze

 

In einer Anzeige von Christina Baum im Sontheimer Nachrichtenblatt Nr. 37 werden der Ärzteschaft im Umgang mit Asylbewerbern die Ausbeutung unserer Sozialversicherungssysteme vorgeworfen.

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins sieht diese Anzeige als ungeheuerliche Provokation an und warnt vor dieser Form von Menschenverachtung und fremdenfeindlicher Hetze. Vieles in diesem Artikel widerspricht sich selbst. So ist z. B. nicht sinnvoll, wenn Asylbewerber Zuzahlungen oder Eigenanteile entrichten müssen, nur um sie dann wiederum mit dem Sozialamt abzurechnen – wo liegt hier eine Ersparnis? Oder was soll es einem Arzt bringen, wenn er, wie in der Anzeige behauptet wird, „zu viel Arzneimittel verordnet“? Solche destruktiven und böswilligen Botschaften zielen darauf hin, unsere demokratische Ordnung zu destabilisieren oder gar zu zerstören. Wie gefährlich ein derartiges Spiel mit dem Feuer ist, können wir derzeit in einigen Staaten beobachten.

Die Vorstandsschaft, 18.09.2017

 

11.09.2017 in Wahlen von SPD Sontheim-Brenz

Malu Dreyer kommt

 

Wahlkampf mit Malu ist nicht öde
Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer ist eine beeindruckende Frau, die zahlreiche Initiativen als Sozialdemokratin in der von ihr geführten Landesregierung durch- und umgesetzt hat. Nun kommt sie nach Heidenheim, um die SPD-Bundestagskandidatin Leni Breymaier vor der Bundestagswahl zu unterstützen.
Dreyer ist keine Schlaftablette
Sie macht keinen Bogen um schwierige Themen oder verdrängt Probleme, die die Bürger bewegen. Malu Dreyer nimmt die Menschen ernst. Da unterscheidet sie sich deutlich von der Dame aus Berlin.
Termin: Sonntag, 17. September um 11.30 Uhr, Konzerthaus Heidenheim.
Alle interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen. Abfahrt der Fahrgemeinschaft um 10.45 Uhr an der Kreissparkasse in Sontheim.


Bericht über die Veranstaltung: HIER ...

 

 

Weitersagen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden