Bericht der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Niederstotzingen

Veröffentlicht am 25.02.2017 in Ortsverein

Die Vorsitzende Simone Schindler begrüßte zur 45. Hauptversammlung des Ortsvereins Niederstotzingen neben den Mitgliedern auch eine Abordnung vom Nachbar-Ortsverein.

Willi Häfele aus Sontheim leitete die Versammlung, und da es diesmal keine Wahlen gab, blieb viel Zeit für ausführliche Berichte und Diskussionen.
Simone Schindler berichtete über die verschiedenen Aktivtäten des SPD-Ortsvereins: Landtagswahl im März, Vorstandssitzungen, Mitgliederversammlungen, Parteitage, Wanderung „Auf den Spuren der historischen Schildwirtschaften und Tavernen“ im Rahmen des Stadtjubiläums, Grillfest. Erich Lorenz konnte einen erfreulichen Kassenstand vermelden, und Joachim Schwarz bescheinigte dem Kassierer eine vorbildliche Kassenführung und empfahl seine uneingeschränkte Entlastung.
Theo Feil gab den Bericht für die SPD-Gemeinderatsfraktion, in dem er auf die Turbulenzen im Zusammenhang mit der Bürgermeisterwahl im vergangenen Jahr einging und die Rückkehr des Dorffriedens durch die überzeugende Wahl von Bürgermeister Bremer. Das Jubiläumsjahr „650 Jahre Stadt Niederstotzingen“ ist positiv verlaufen, insbesondere die Stadtchronik erhielt allgemein eine sehr gute Kritik. Die über das ganze Jahr verteilten Veranstaltungen waren gut besucht und gelungen. Der städtische Haushalt wurde auf das „Doppik“-System umgestellt. Bereits begonnene Vorhaben wurden abgewickelt, keine neuen begonnen.
Nach der Aussprache zu den Berichten wurde noch ausführlich über die Kommunal-, Landes- und Bundespolitik diskutiert."

 
 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Martin Schulz

Martin Schulz

Leni Breymaier

Leni Breymaier

Weitersagen