Pflegeheim auf den Weg gebracht

Veröffentlicht am 11.03.2016 in Gemeindenachrichten

Bild: Kultusminister Andreas Stoch


Spatenstich für das Pflegeheim in Sontheim

Der lang ersehnte Termin wurde am Freitag, 11. März, nun wahr:
An der Schillerstraße konnte der erste Spatenstich für den Bau eines Pflegeheims gefeiert werden. ASB-Vorsitzender Harald Friese begrüßte die anwesenden Gäste und gab einen Rückblick auf die bisherige Planung, die nun insgesamt fünf Jahre gedauert habe.

Manche Probleme hätten sich in den Weg gestellt, doch nun könnte sich die Verzögerung sogar noch als Vorteil erweisen, da inzwischen die gesetzlichen Vorgaben verändert worden seien. So gebe es jetzt ausnahmslos Einzelzimmer und die Wohngruppen seien kleiner. In 12 bis 15 Monaten wolle die Baufirma fertig sein.

Kultusminister Andreas Stoch betonte, dass es für Sontheim und seine Einwohner ein guter Weg sei, der mit dem Bau des Pflegeheims beschritten wird. Nachdem die Schule und die Kleinkindbetreuung gut aufgestellt seien, werde nun für die ältere Generation die Möglichkeit geschaffen, in ihrer Heimatgemeinde bleiben und am dörflichen Leben teilhaben zu können.

Bürgermeister Matthias Kraut bedankte sich beim ASB für die Bereitschaft, das Heim auch ohne Investor in Eigenregie zu bauen. Man habe im Ort einiges, was für die Älteren bereits getan werde und er wünsche sich eine gute Zusammenarbeit aller Organisationen. Außerdem hoffe er, dass es gelinge, durch moderate Pflegesätze mit den Heimen in der näheren Umgebung mithalten zu können.

Margret Mähler

 
 

Homepage SPD Sontheim-Brenz

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Leni Breymaier

Leni Breymaier

Weitersagen