100 Jahre Frauenwahlrecht – Die Sozialdemokratinnen pflanzen eine Linde im Klosterhof

Veröffentlicht am 06.11.2018 in Ortsverein

Sonja Elser bei der Rede 100 Jahre Frauenwahlrecht

Wahlrecht für alle! Auch für Frauen! Was heute selbstverständlich ist, wurde tatsächlich erst im Jahr 1919 des letzten Jahrhunderts in Deutschland Wirklichkeit. Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands hatte das lange geforderte Frauenwahlrecht durchgesetzt.

 

 

Die Vorsitzende des Arbeitskreises sozialdemokratischer Frauen im Ostalbkreis, Sonja Elser, zitierte die erste Rede, die eine Frau in einem deutschen Parlament gehalten hat.  Die Sozialdemokratin Marie Juchacz, wurde als eine von 37 Frauen 1919 in die Deutsche Nationalversammlung gewählt. Am 19. Februar 1919 begann die neue Zeitrechnung mit ihrer Rede:

 

Meine Herren und Damen!“

 

Es ist das erste Mal, dass eine Frau als Freie und Gleiche im Parlament zum Volke sprechen darf, und ich möchte hier feststellen, ganz objektiv, dass es die Revolution gewesen ist, die auch in Deutschland die alten Vorurteile überwunden hat.

 

Marie Juchacz gründete im gleichen Jahr die Arbeiterwohlfahrt, einen namhaften Sozialverband, der auch noch heute sehr aktiv im Landkreis Heidenheim arbeitet.

 

Zum Gedenken an den 100. Jahrestag haben die Frauen des SPD-Ortsvereins Königsbronn eine Linde gepflanzt. Diese ziert fortan den Königsbronner Klosterhof.

 

 
 

Homepage SPD Königsbronn

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Leni Breymaier

Leni Breymaier

Weitersagen